Team der Gologie Salzburg

Leitung

Lehr- und Forschungstätigkeit

Ich interessiere mich für die Dynamik gebirgsbildender Prozesse. In meiner Forschung integriere ich verschiedene Disziplinen der Geowissenschaften und arbeite skalenübergreifend. Mein besonderes Interesse ist die Verbindung von Landschaftsentwicklung auf großem Maßstab mit mechanischen Eigenschaften von Störungen und spröd-duktiler Deformation auf kleinem Maßstab. Dazu benutze ich verschiedene Labormethoden, u.a. Thermochronometrie und digitale Mikroskopie. Ergebnisse haben direkte Anwendung in Klimawandel-Adaption, Geothermie oder Endlagerung radioaktiver Abfälle.

Diese Aspekte gehen unmittelbar in die Lehre ein, wo ich vom ersten Semester an Studierende auf eine Zukunft in Wirtschaft und Wissenschaft vorbereite. Dabei nutze ich mein großes internationales Netzwerk, um Studierenden die Möglichkeit zu geben, schon früh weit über den Tellerrand zu schauen.

Bachelor Geologie

VO Einführung in die Grundlagen der Geologie
VO Einführung in die Allgemeine und Angewandte Geologie
VO Einführung in die Regionale Geologie
VO Einführung in die Strukturgeologie
UE Strukturgeologische Übung (Gelände, Karten und Profile)
EX Geologische Geländemethoden
EX Geologische Kartierungsübung im Gelände (Bachelorarbeit 2)

Master Geologie

VO Aspekte der Erdgeschichte

Weitere Information findet ihr unter: Twitter

Team Lehre - Intern

Lehr- und Forschungstätigkeit

Meine Spezialgebiete sind Umwelt- und Hydrogeologie als Teildisziplinen der angewandten Geologie. In der Umweltgeologie geht es vor allem um Schadstoffe im Untergrund und deren Beseitigung. Die Hydrogeologie befasst sich z.B. mit Wasserversorgung und Wasserschutz. In meiner Forschung beschäftige ich mich mit Grundwasserdynamik sowie mit der natürlichen und durch den Menschen beeinflussten Grundwasserbeschaffenheit in Gebirgsräumen und in Bergbaugebieten.

Als Vorsitzende der Curricular-Kommission habe ich über die Anerkennung von Studienleistungen aus anderen Studiengängen oder an anderen Universitäten zu entscheiden. In dieser Funktion berate ich die Studierenden über alle Studienangelegenheiten. Zudem vertrete ich den Fachbereich im PLUS Green Campus Team, der Nachhaltigkeitsinitiative der Universität Salzburg.

Bachelor Geologie

VO Einführung in die Umweltgeologie
VO Grundlagen der Hydrogeologie
UV Umwelt- und Wasserrecht
EX Geologische Kartierungsübungen (Geländeübung für Anfänger)
UE Hydrogeologische Übungen (Geräte, Feld- und Labormethoden)

Master Geologie

VO Umwelt- und Hydrogeologie
UE Hydrochemische Modellierung
UE Hydrogeologische Modellierung (gemeinsam mit J. Genser)
UV Stadtgeologie
Exkursionen
Hydrogeologische Exkursion (jährlich findet eine 2-tägige Exkursion im Großraum Salzburgs statt – Abhaltung gemeinsam mit Landesgeologen R. Braunstingl)
Geologische Auslandsexkursionen (Oman, 2011; Jordanien, 2015; Südafrika, 2018; Süditalien, 2019)

Weitere Information findet ihr unter: www.hilberg.at

Lehr- und Forschungstätigkeit

Ich beschäftige mich mit der Erforschung von Erdoberflächenprozessen und der Entwicklung von Gebirgslandschaften über geologische Zeiträume. Habt ihr Euch schon Mal gefragt wie Gebirge entstehen, wie diese wieder abgetragen werden, und welche Auswirkungen diese konstruktiven und destruktiven geologischen Prozesse auf unseren Lebensraum haben?

Diesen Fragen widmen wir uns auch in zahlreichen Lehrveranstaltungen und wenden dabei modernste Techniken im Gelände und in unseren Computer Labors an. Gemeinsam erlernen wir den Einsatz von geographischen Informationssystemen, Fernerkundung und numerischen Modellen.

Bachelor Geologie

VO Einführung in die Grundlagen der Geologie
UV Computergestützte Kartographie in der Geologie (GIS)
UV Numerische Modellierung in der Geologie
VU Tektonische Geomorphologie
EX Ostalpen-/Österreichtraverse

Master Geologie

UE Angewandte numerische Verfahren in der Geologie
UV Geologische Fernerkundung
UV Geogene Gefahren und Geotechnik
UV Geodynamik

Doktorat Geologie

UV Data and Figures

Weitere Informationen zu meiner Person und meinen Forschungsschwerpunkten findest du unter: www.geodynamics.at

Assoz-Prof. Dr. Bernhard Salcher

Bernhard

Lehr- und Forschungstätigkeit

Meine Lehrtätigkeit umfasst einerseits wesentliche Grundlagenfächer der Geologie, im speziellen fokussiert sich die Lehre auf den Themenkomplex technische Geologie, Sedimentologie und Geomorphologie. Diese Bereiche reflektieren auch wesentliche Teilbereiche der Quartärgeologie, welche in ihrer Breite auch den Hauptforschungsschwerpunkt von mir darstellen.

Meine Forschungstätigkeiten liegen v.a. im Bereich der Quartärgeologie und fokussieren auf die europäischen Alpen. Diese bieten, durch ihre Vielfältigkeit ein einzigartiges Umfeld um die Auswirkungen starker Klimaoszillationen auf einen Gebirgskörper, über unterschiedliche zeitliche Skalen und von unterschiedlichen geowissenschaftlichen Blickwinkeln beleuchten zu können. Spuren dieser quartären Prozesse finden sich überall, ob in den Sedimenten oder in der Topographie und die Auswirkungen, z.B. von intensiven Vergletscherungsphasen, wirken auch heute noch stark nach. Weitere wesentliche Forschungsschwerpunkte sind aktive Tektonik und tiefe Geothermie.

Bachelor Geologie

Geophysikalische und geomorphologische Geländeübungen
Quartärgeologie
Einführung in die Sedimentgeologie
Grundlagen der Technischen Geologie
Einführung in die Geophysik und Übungen

Master Geologie

Geotechnische Labor- und Geländemethoden
Strukturelle 3D Modellierun

Doktorat Geologie

Fluvial geomorphology and active tectonics

Dr. VAss. Johann Genser

Genser1

Lehr- und Forschungstätigkeit

Bachelor Geologie

in Arbeit

Master Geologie

in Arbeit

johann.genser@sbg.ac.at

Externe Lehrbeauftragte, Projektmitarbeiter und Gastforscher

Dr. Bianca Heberer

Bianca

Lehr- und Forschungstätigkeit

In meiner Forschung beschäftige ich mich vor allem mit der Entstehung und der Abtragung von Gebirgen. Diese langfristigen Prozesse lassen sich mit Methoden der Niedrigtemperatur-Thermochronologie abbilden. Diese Methoden beruhen darauf, dass Gesteine auf ihrem Weg durch die Erdkruste an die Oberfläche abkühlen. Während dieser Abkühlung werden in bestimmten Mineralen Informationen darüber gespeichert, wann das Gestein eine bestimmte Temperatur unterschritten hat. Durch die Verknüpfung von Alter und Temperatur entsteht eine Art Kombination aus Uhr und Thermometer (Thermochronometer) welches erlaubt, die thermische Geschichte des Gesteins während seiner Abkühlung durch die Erdkruste aufzuzeichnen. Angewandt habe ich diese Methoden bereits an Gesteinen aus verschiedensten Regionen (z.B. Anden, Alpen, versch. Gebirge in China und dem Iran) und in Kombination mit weiteren Geochronometern und sediment- bzw. strukturgeologischen Werkzeugen.

Meine Lehrtätigkeit umfasst Übungen in Grundlagenfächern (Erdgeschichte, Methoden der Geologie) sowie die Ausbildung von Lehramtsstudierenden in den Grundlagen der Geologie (Exkursionen, Gesteinsbestimmungsübungen).

Bachelor Geologie

UE Einführung in die Erdgeschichte
UE Einführung in die Allgemeine und Angewandte Geologie

Master Geologie

UV Methoden der Historischen und Regionalen Geologie

Lehramt Biologie und Umweltkunde

EX Exkursion zur Geologie von Österreich
UE Bioplanet Erde

bianca.heberer@sbg.ac.at

http://www.biancaheberer.de

Priv.-Doz. Dr. Ewald Hejl

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lehr- und Forschungstätigkeit

Meine Forschungstätigkeit umfasst verschiedene Aspekte der regionalen Geologie der Ostalpen und des ostmediterranen Raumes, sowie Fragen der Geomorphologie und der Thermochronologie im Temperaturbereich unter ca. 100 °C. In letzter Zeit beschäftige ich mich vorwiegend mit dem Ursprung der Homochiralität (wörtlich „Gleichhändigkeit“) von Biomolekülen (insbesondere Aminosäuren und Zucker), d.h. mit der Frage, warum beispielsweise Aminosäuren nur als linkshändige Enantiomere in lebenden Organismen vorkommen und ob es geologische Ursachen dafür gibt.

In meinen Lehrveranstaltungen vermittle ich sedimentgeologische und regionalgeologische Kenntnisse, sowie Grundwissen der Tiefbohrtechnik und der Kohlenwasserstoffexploration.

Bachelor Geologie

Master Geologie

Sedimentgeologie (Beckenanalyse)

Doktorat Geologie

ewald.hejl@sbg.ac.at

Dr. Thomas Hornung

Hornung

Lehr- und Forschungstätigkeit

Ein überwiegender Anteil meiner Forschungsschwerpunkte befasst sich mit multistratigraphischen Aspekten der Kalkalpengeologie und –stratigraphie mit Hauptaugenmerk auf triassischen Sequenzen. Als kartierender Geologe bin ich viel in den Nördlichen Kalkalpen und im Alpenvorland unterwegs und kann zudem als gelernter Paläontologe mein Wissen um vergangene Fauna-Assoziationen, Fazies und Ökologie oft mit einfließen lassen. Dabei steht neben Biostratigraphie mit Ammoniten und Conodonten die – wenn möglich – ganzheitliche Erfassung ehemaliger Habitate mit unterschiedlichen stratigraphischen und geochemischen Methoden (Litho-, Bio- und Sequenzstratigraphie in Kombination mit Fazieskunde, Sedimentologie und Isotopen-Geochemie) im Fokus.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist das Mesozoikum des süddeutschen Schichtstufenlandes und somit die Erkundung einer faszinierenden und extrem fossilreichen Region. Diese besuche ich alljährlich und sehr gerne mit Studenten in Haupt- und Nebenfach in diversen mehrtägigen Exkursionen, um seit Jahrmillionen vergangene Lebewesen buchstäblich „begreiflicher“ zu machen. Neben der praktischen Lehrtätigkeit im Gelände versuche ich darüber hinaus, meine große Leidenschaft „Fossilien“ in meinen Lehrveranstaltungen mit vielen Fallbeispielen und Bildern an die Studierenden weiterzugeben, um dem oft totgesagten Fachgebiet der Paläontologie möglichst viel Leben einzuhauchen.

Bachelor Geologie

UV Einführung in die Paläontologie und Biostratigraphie
VU Einführung in die Mikropaläontologie
VO Einführung in die Entwicklung des Lebens auf der Erde
EX Paläontologische Exkursion

Master Geologie

VU Biostratigraphie und Mikropaläontologie

Lehramt Biologie und Umweltkunde

VU Einführung in die Entwicklung des Lebens auf der Erde
EX Geologisch-Paläontologische Exkursion

Mehr Informationen unter www.tompal.de
E-Mail: thomas.hornung@sbg.ac.at

Dr. Thomas Rinder

rinder

Meine Forschung beschäftigt sich mit Fragen der Wasser-Gesteins-Interaktion. Grundwasser reagiert mit den umgebenden Gesteinen und nimmt dabei gelöste Stoffe auf. Das Nachvollziehen solcher Reaktionen über die Interpretation und Bilanzierung der gelösten Wasserinhaltstoffe steht im Zentrum dieses Wissenschaftszweigs – der sogenannten Hydrogeochemie.
Aktuell erforsche ich die Zusammensetzung von Grundwasser in deutschen Steinkohlebergwerken. Wasser aus diesen Bergwerken, auch Grubenwasser genannt, ist mitunter reich an gelöstem und partikulärem Eisen, Steinsalz, mit Schadstoffen kontaminiert und daher potentiell umweltbelastend. Das Ziel des Projektes ist es, genau zu identifizieren, auf welchem Weg die gelösten Stoffe ins Wasser gelangen. Aufbauend auf diesem Wissen kann die zukünftige Entwicklung prognostiziert werden, um geeignete Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zu ergreifen. Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigen wir uns auch in der Lehrveranstaltung zur hydrochemischen Modellierung.

Bachelor Geologie

UV Umwelt und Wasserrecht

Master Geologie

Dr. Christian Uhlir

Uhlir_Nepal

Meine Spezialgebiete im Bereich angewandter Geologie sind technische Geologie, Naturgefahrenmanagement und Stadtgeologie. Im Bereich allgemeiner Geologie beschäftige ich mich mit Wissensvermittlung und populärwissenschaftlichen Projekten. Darüber hinaus leite ich eine Arbeitsgruppe für Archäometrie und Cultural Heritage Computing (CHC). Die Archäometrie befasst sich mit der Material- und Herkunft Bestimmung von archäologischen Fundgegenständen wie Dekorsteinen, Keramiken und Gläser mit mineralogischen Methoden. CHC beschäftigt sich mit der Entwicklung von Datenbanken und Informationssystemen für den Bereich Archäologie und Kulturerbe.

Als Sachverständiger werde ich im Himalaja Nepals für das Naturgefahrenmanagement von Wasserkraftwerken eingesetzt. Als Gerichtssachverständiger bin ich zertifiziert für geogene Naturgefahren sowie Dekorsteine und beurteile dabei die Ursachen von Steinschlägen und Rutschungen.

Bachelor Geologie

UE Geotschnische Untertagekartierung

Master Archäologie

VO Ringvorlesung Archäometrie

Lehramtsstudium Biologie und Umweltkunde

VO Ringvorlesung Archäometrie

Master Archäologie

UE Bioplanet Erde (Gesteine, Boden)
Exkursion zur Geologie von Österreich

Universitätslehrgang 55+

EX Geologie des Salzburger Beckens
EX Industrieminerale und Massenrohstoffe
EX Entstehung und Bau der Alpen
EX Bergbau in Salzburg und seine Geschichte
UE Computergrafik und Bildverarbeitung

christian.uhlir@sbg.ac.at

http://chc.sbg.ac.at

Technische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dipl.-Ing. Uwe Brendel

Dipl. Ing. Uwe Brendel

Laborkompetenz

uwe.brendel@sbg.ac.at

Dr. Gertrude Friedl

IMG_3178

Lehrtätigkeit und Laborkompetenz

Meine Lehrtätigkeiten umfassen einerseits die Geologischen Laborübungen für das Bachelorstudium, die sich inhaltlich mit dem Erlernen geologischer Standardmethoden beschäftigen und andererseits die Geologischen Methoden II (Analytik, Teil REM) für das Master- und Doktoratsstudium. Dabei geht es um die Erlernung und die praktische Anwendung des Rasterelektronenmikroskops. Außerdem begleite ich gelegentlich geologische Auslandsexkursionen (Island, Südafrika, Süditalien).

Als technische Assistentin bin ich für die Betreuung zahlreicher Labors im Bereich der Geologie zuständig, in erster Linie für die Rasterelektronenmikroskopie. Weitere Betätigungsfelder sind Mitarbeit im Argon-Labor, Betreuung von Studenten und auswärtigen Projektmitarbeitern in labormethodischen Aspekten. Ich bin seit einigen Jahren Mitglied des Fachbereichsrats und vertrete dort die Anliegen des technischen und administrativen Personals.

Forschungsmäßig habe ich mich hauptsächlich mit U-Pb-Datierungen (TIMS, SHRIMP) an Zirkonen und Monaziten aus Gesteinen der Böhmischen Masse beschäftigt. Daneben war ich in mehreren Forschungsprojekten von Prof. Neubauer involviert und habe in dem Zusammenhang diverse Forschungsaufenthalte in China, Kuba und Australien absolviert.

Bachelor Geologie

UE Geologische Laborübungen I
EX Geologische Auslandsexkursion (Exkursionsbegleitung

Master Geologie

VU Geologische Methoden II (Analytik, Teil REM)

Doktorat Geologie

VU Geologische Methoden II (Analytik, Teil REM)

gertrude.friedl@sbg.ac.at

Natasa Ostermann

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lehrtätigkeit und Laborkompetenz

Als Laborantin trage ich die Hauptverantwortung bei der Betreuung des Dünnschlifflabors im Bereich der Geologie. Dabei werden sämtliche Gesteinsdünnschliffe, die für die Forschung und studentische Ausbildung (Bachelor- und Masterstudium) benötigt werden, von mir angefertigt.

Bachelor Geologie

Master Geologie

Doktorat Geologie

natasa.ostermann@sbg.ac.at

Administration

Claudia Esterbauer, Bakk.phil

Esterbauer

Meine Aufgabe ist es, Lehrende und Studierende in organisatorischen und administrativen Belangen zu unterstützen, Exkursionen vorzubereiten sowie Tagungen zu organisieren.

Das Sekretariat ist von Montag – Freitag jeweils von 08.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

claudia.esterbauer@sbg.ac.at

Irene Weinberger

Irene

Als Studienreferentin bin ich zuständig für die Lehrplanung und Umsetzung des Studienplanes. Gerne helfe ich bei Schwierigkeiten bezüglich Studium und Lehrveranstaltungen weiter.

irene.weinberger@sbg.ac.at

Studienassistenz

Sabina Steiner

Sabina

Ich habe im Wintersemester 2017 an der Paris-Lodron Universität mit dem Studium der Geologie begonnen und arbeite nebenbei als Studienassistentin.

sabina.steiner@stud.sbg.ac.at