Master

Das Ziel des Masterstudiums Geologie an der Universität Salzburg ist die Vertiefung und Erweiterung von geowissenschaftlichen Kompetenzen. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Geologie an der Universität Salzburg verfügen über eine breite geowissenschaftliche Ausbildung und eine individuelle Spezialisierung durch die Absolvierung von vier aus den folgenden sieben Wahlmodulen: Rohstoffgeologie und Energieversorgung, Geomorphologie, Umwelt- und Hydrogeologie, technische Geologie, Kristallingeologie und Geodynamik, Fernerkundung/Geoinformatik, Aspekte der angewandten Geologie.

 

Sie sind geschult:
• in geowissenschaftlicher Geländearbeit,
• in modernen Verfahren der Geländebeobachtung,
• in der Laborarbeit und instrumentellen Analytik,
• in der computerunterstützten Datenauswertung sowie in der quantitativen Modellierung.

AbsolventInnen des Masterstudiums Geologie stehen u.a. folgende Berufsfelder offen:

Berufs- und Arbeitsfelder für Geologinnen und Geologen sind in national und international tätigen geowissenschaftlichen Consultingbüros (z. B. Ingenieur-, Hydro- und Umweltgeologie, Geotechnik), Behörden, Erdöl-, Bergbau- und Bauindustrie, Tourismus, Natur- und Umweltschutz, industriellen und staatlichen Forschungsinstitutionen, Bundesanstalten, Museen, Fachhochschulen und Universitäten

Curriculum – Master (2016)

Prüfungspass – Master (2016)

Leitfaden Studienabschluss – Master (2016)

Studienplan

Pflichtmodule

Strukturgeologie

Geologische Methoden II (Analytik)

Sedimentgeologie (Beckenanalyse)

Geostatistik

Methoden der Historischen und Regionalen Geologie

Aspekte der Erdgeschichte

Regionale Geologie (Europa)

Geologische Auslandsexkursion

Geologisches Seminar (für Master- und Doktoratstudierende)

Geologisches Kolloquium

Biostratigraphie und Mikropaläontologie

Paläoklimatologie und Paläoozeanographie

Petrologie der Magmatite

Petrologie der Metamorphite

Wahlmodule (4 von 7)

Rohstoffgeologie (Erze, Kohlenwasserstoffe, Kohle)

Wirtschaftsgeologie und Industrieminerale

Tiefe Geothermie

Prozessgeomorphologie

Erfassungsmethoden Geomorphologie

Altersbestimmung von jungen Sedimenten und Gesteinen

Umwelt- und Hydrogeologie

Hydrochemische Modellierung

Hydrogeologische Modellierung

Geotechnische Labor- und Geländemethoden

Grund-, Boden- und Felsmechanik

Technische Geologie i. d. Praxis

Geochemie

Methoden der Kristallingeologie

Geodynamik

Geologische Fernerkundung

Angewandte numerische Verfahren in der Geologie

Strukturelle 3D Modellierung

Geogene Gefahren und Geotechnik

Stadtgeologie

Geophysik für Fortgeschrittene