Physik (für Biologen und Geologen)

Einführung in die Physik: (Mechanik, Hydrodynamik, Schwingungen, Wellen, Thermodynamik, Statistische Mechanik, Elektrizität und Magnetismus, Optik und Spektroskopie, Quantenphysik, Atomphysik, Kernphysik).

 

Nach Teilnahme an der Lehrveranstaltung sind die Studierenden in der Lage:

  • den Zusammenhang zwischen der modellhaften Beschreibung naturwissenschaftlicher Phänomene und der experimentellen Beobachtung zu erkennen bzw. herzustellen, zu analysieren, und die richtige Auswahl der physikalischen Methoden zur Beschreibung naturwissenschaftlicher Phänomene zu treffen.
  • die Vor- und Nachteile einer theoretischen Beschreibung bzw. einer Simulation gegenüber einer experimentellen Beobachtung zu bewerten, damit eine effiziente Untersuchung des ausgewählten Fachgebietes durchgeführt werden kann.
  • elementare physikalische Probleme zu bearbeiten bzw. zu lösen.